Leitmotiv BikesLeitmotiv Bikes

Allgemeine Geschäftsbedingungen der DT Leitmotiv GmbH

  1. Allgemeines, Kundenkreis, Sprache

    (1) Diese Geschäftsbedingungen regeln den Verkauf von Produkten durch die Firma DT Leitmotiv GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer und Inhaber Tim Behrens, an den Endkunden. Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie eine Bestellung an die DT Leitmotiv GmbH aufgeben. Durch Aufgabe einer Bestellung an die DT Leitmotiv GmbH erklären Sie sich mit der Anwendung dieser Geschäftsbedingungen auf Ihre Bestellung einverstanden.

    (2) Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Dienstleistungen aufgrund von Bestellungen unserer Kunden über unser Online-Verkaufshaus www.leitmotiv-bikes.de, (nachfolgend der „Internet-Shop“), einschließlich Bestellungen per Telefon, E-Mail, Fax oder per Post, unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Ferner gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch für Verkäufe in unserer Geschäftsstelle, soweit die nachstehenden Regelungen nicht speziell auf den Fernabsatz ausgerichtet sind.

    (3) Das Produktangebot in unserem Internet-Shop richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer, jedoch nur an Endabnehmer. Für Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen,

    (i) ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches BGB) und

    (ii) ist ein „Unternehmer“ eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 Abs. 1 BGB).

    (3) Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen.

    (4) Die Verträge mit dem Kunden werden ausschließlich in deutscher oder englischer Sprache geschlossen, abhängig davon, ob der Kunde die Bestellung über die deutschsprachige Seite oder nicht deutschsprachige Seiten des Internet-Shops abgibt. Erfolgt die Bestellung des Kunden über unsere deutschsprachige Website, ist dementsprechend ausschließlich die deutsche Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen maßgeblich. Erfolgt die Bestellung über unsere nicht deutschsprachigen Websites, ist ausschließlich die englische Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen maßgeblich.

  2. Vertragsschluss

    (1) Unsere Angebote im Internet-Shop, in Katalogen und in unserer Geschäftsstelle sind unverbindlich.

    (2) Durch Aufgabe einer Bestellung im Internet-Shop (welche die vorherige Registrierung und Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfordert) macht der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf des betreffenden Produkts. Der Kunde ist an das Angebot bis zum Ablauf von 14 auf den Tag des Angebots folgenden Kalendertagen gebunden. Wir sind berechtigt, das Angebot innerhalb dieser Frist anzunehmen.

    (3) Wir werden dem Kunden unverzüglich nach Eingang des Angebots eine Bestätigung über den Erhalt des Angebots zusenden, die keine Annahme des Angebots darstellt. Das Angebot gilt erst als von uns angenommen, sobald wir gegenüber dem Kunden (per E-Mail) die Annahme erklären oder die Ware absenden. Der Kaufvertrag mit dem Kunden kommt erst mit unserer Annahme zustande.

    (4) Jeder Kunde, der Verbraucher ist, ist berechtigt, das Angebot nach Maßgabe der besonderen Widerrufs- und Rückgabebelehrung, die ihm gemeinsam mit der Bestätigung über den Erhalt seines Angebots mitgeteilt wird, zu widerrufen und die Ware zurückzusenden.

    (5) Sofern der Kunde Reparaturleistungen erbittet, hat er sich innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt eines angeforderten Kostenvoranschlags dahingehend zu äußern, ob er das Angebot der Leitmotiv GmbH annimmt oder nicht. Sofern sich der Kunde nicht innerhalb von zwei Wochen erklärt, wird ihm eine angemessene Nachfrist von einer Woche gesetzt werden. Mit Ablauf dieser Frist ohne Erklärung seitens des Kunden gehen wir von einer Ablehnung unseres Angebots aus und verschicken in diesem Fall auf Kosten des Kunden das Produkt an ihn zurück. Darauf werden wir den Kunden auch noch einmal gesondert mit unserer Nachfristsetzung hinweisen.

  3. Preise und Zahlung

    (1) Unsere Preise schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein, nicht jedoch Versandkosten. Zölle und ähnliche Abgaben hat der Kunde zu tragen.

    (2) Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, liefern wir nur gegen Vorkasse (in der auf dem Bestellformular angegebenen Weise) gegen Rechnung (die per E-Mail versandt werden und auch in unserer Annahme enthalten sein kann).

    (3) Dem Kunden steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

  4. Versendung der Ware

    (1) Wir teilen innerhalb von 3 Werktagen ab Eingang der Bestellung den voraussichtlichen Liefertermin per e-Mail mit. Sollte sich nach Mitteilung des Liefertermins abzeichnen, daß wir diesen Termin nicht einhalten können, behalten wir uns das Recht vor, den Liefertermin durch Mitteilung per e-Mail einmalig zu verschieben.

    (2) Sollten wir auch den einmalig verschobenen Liefertermin nicht einhalten können, so hat uns der Kunde eine angemessene Nachfrist zu setzen, die eine Woche nicht unterschreiten darf.

    (3) Auf Wunsch des Kunden, der im Bestellformular anzugeben ist, liefern wir die Ware auch gegen Zahlung des Rechnungsbetrags in unseren Geschäftsräumen aus. Zudem liefern wir auf Wunsch des Kunden, der im Bestellformular anzugeben ist, die Ware auch an einer vom Kunden anzugebenden Wunschadresse innerhalb der Bundesrepublik Deutschland (nur Festland) nach voriger bindender Terminvereinbarung aus; sollte der Kunde zum vereinbarten Termin nicht anwesend sein, werden wir Fahrtkosten für die Hinfahrt in Höhe von € 0,30 pro einfach gefahrenem Kilometer berechnen.

    (4) Ist mit dem Kunden ein Abholtermin vereinbart und hält der Kunde den Termin nicht ein, werden wir dem Kunden eine angemessene Nachfrist von einer Woche setzen und behalten uns mit Ablauf dieser Frist den Rücktritt vom Vertrag vor. Darauf werden wir den Kunden auch noch einmal gesondert mit unserer Nachfristsetzung hinweisen.

  5. Versand, Versicherung und Gefahrübergang

    (1) Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, bestimmen wir die angemessene Versandart und das Transportunternehmen nach unserem billigen Ermessen. Das Versandrisiko tragen dabei wir, wenn der Kunde Verbraucher ist.

    (2) Wir schulden nur die rechtzeitige, ordnungsgemäße Ablieferung der Ware an das Transportunternehmen und sind für vom Transportunternehmen verursachte Verzögerungen nicht verantwortlich. Eine im Internet-Shop genannte Versanddauer ist daher unverbindlich.

    (3) Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlusts der gelieferten Ware in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden ausgeliefert wird oder der Kunde in Annahmeverzug gerät. In allen anderen Fällen geht die Gefahr mit der Auslieferung der Ware an das Transportunternehmen auf den Kunden über.

    (4) Die Versandkosten sind vom Käufer zu tragen. Sie schließen die Kosten einer von uns abgeschlossenen Transportversicherung gegen die üblichen Transportrisiken ein. Die entsprechenden Versandkosten werden dem Kunden im Bestellformular angegeben.

    (5) Der Kunde hat im Falle eines Widerrufs, welcher entsprechend der Widerrufsbelehrung nur im gesetzlichen Rahmen möglich ist, die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von EUR 40,00 nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.

  6. Eigentumsvorbehalt

    (1) Wir behalten uns das Eigentum an der von uns gelieferten Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer und Versandkosten) für die betreffende Ware vor.

  1. Gewährleistung, Garantie, Rückgaberecht

    (1) Bei Übergabe jedes Mountainbikes wird ein Übergabeprotokoll erstellt, welches Auskunft gibt über folgende Daten:

    • verbaute Schraubenart
    • Anzugfestigkeit der Schrauben
    • verbaute Einzelteile

    (2) Ist die gelieferte Ware mit einem Sachmangel behaftet, kann der Kunde von uns zunächst die Beseitigung des Mangels oder Lieferung von mangelfreier Ware verlangen.

    (3) Wir können die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.

    (4) Falls die Nacherfüllung gemäß Ziffer 7 Absatz 2 fehlschlägt oder dem Kunden unzumutbar ist oder wir die Nacherfüllung verweigern,ist der Kunde jeweils nach Maßgabe des anwendbaren Rechts berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten, den Kaufpreis zu mindern oder Schadensersatz oder Ersatz seiner vergeblichen Aufwendungen zu verlangen. Für Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz gelten außerdem die besonderen Bestimmungen der Ziffer 8 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

    (5) Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre ab Lieferung, falls der Kunde Verbraucher ist, ansonsten zwölf Monate ab Lieferung.

    (6) Über die gesetzliche Gewährleistung hinaus gewähren wir unseren Kunden freiwillig ab dem Modelljahr 2013 eine Garantie von insgesamt 6 Jahren ab Verkaufsdatum auf DT Leitmotiv GmbH Rahmen mit Ausnahme von Schäden an der Lackierung/Anodisierung.

    (7) Ohne Einschränkung der gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Kunden gelten für die von uns freiwillig gewährte Garantie folgende zusätzliche Bedingungen:

    (a) Die Garantie gilt nicht für Schäden durch unsachgemäßen bzw. nicht bestimmungsgerechten Gebrauch gemäß den auf unserer Website dargestellten Einsatzgebieten für das jeweilige Produkt, wie z.B.

    • Vernachlässigung des Produkts (ungenügende Pflege und Wartung,
    • Veränderungen am Rahmen oder der Gabel (z.B. Gravuren oder Lackierungen
    • An- und Umbau zusätzlicher von uns nicht ausdrücklich freigegebener Komponenten oder Austausch der von uns verbauten Komponenten bei Auslieferung durch nicht gleichartige Komponenten
    • Sturz
    • Überbelastung
    • Sprünge;
    • oder Überbeanspruchungen anderer Art.

    Auf das Erfordernis regelmäßiger professioneller Wartung wird ausdrücklich hingewiesen. Insbesondere ist der korrekte Sitz und die Anzugfestigkeit von Schrauben regelmäßig zu überprüfen.

    (b) Die Firma DT Leitmotiv GmbH verkauft hochwertige Mountainbikes. Die Einzelbestandteile werden komplett in Fremdfertigung hergestellt. Die Endfertigung erfolgt in Handfertigung nach individueller Bestellung. Für Beschädigung der Ware aufgrund von Kundenverschulden übernimmt die DT Leitmotiv GmbH keinerlei Haftung. Die von der DT Leitmotiv GmbH hergestellten Mountainbikes sind nicht geeignet für:

    • Profi-Rennbetrieb
    • Teilnahme an Wertungsrennen nationaler oder internationaler Verbände
    • zeitgemessenes Abfahren von Rennstrecken von Wertungsrennen nationaler oder internationaler Verbände

    Für Sach- und Personenschäden, welche bei Einsatz der Räder

    • im Profi-Rennbetrieb
    • bei Teilnahme an Wertungsrennen nationaler oder internationaler Verbände
    • beim zeitgemessenen Abfahren von Rennstrecken von Wertungsrennen nationaler oder internationaler Verbände

    entstehen, übernimmt die DT Leitmotiv GmbH keinerlei Haftung.

    (c) Wir behalten uns vor, defekte Rahmen oder Gabeln zu reparieren oder durch ein entsprechendes Nachfolgemodell zu ersetzen.

    (d) Bei einem erforderlichen Ersatz von Rahmen und/oder Gabeln ersetzen wir diese nach Verfügbarkeit in der gleichen Farbe,behalten uns jedoch bei Nichtverfügbarkeit Ersatz in anderer Farbe vor.

    (e) Unsere Garantieleistungen umfassen keine weitergehenden Leistungen (wie z.B. die Kosten für Montage und Transport) und etwaige zusätzliche Montage- oder Materialkosten infolge eines zwischenzeitlichen Modellwechsels. Diese Kosten sind im Rahmen unserer freiwilligen Garantie vom Kunden zu tragen.

    (f) Unsere freiwillige Garantie gilt nur für den Ersterwerber des Produktes.

  1. Haftung

    (1) Unsere Haftung für Fahrlässigkeit (ausgenommen grobe Fahrlässigkeit) ist im Fall des Lieferverzugs auf einen Betrag von (10)% des jeweiligen Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer) begrenzt.

    (2) Wir haften nicht (gleich, aus welchem Rechtsgrund) für Schäden, die nach Art des jeweiligen Auftrags und der Ware und bei normaler Verwendung der Ware typischerweise nicht zu erwarten sind. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

    (3) Schadensersatzansprüche des Kunden wegen offensichtlicher Sachmängel der gelieferten Ware sind ausgeschlossen, wenn er uns den Mangel nicht innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Ablieferung der Ware anzeigt.

    (4) Die Einschränkungen dieser Ziffer 8 gelten nicht für unsere Haftung für garantierte Beschaffenheitsmerkmale iSv. § 444 BGB, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz.

  2. Datenschutz

    (1) Wir dürfen die die jeweiligen Kaufverträge betreffenden Daten verarbeiten und speichern, soweit dies für die Ausführung und Abwicklung des Kaufvertrages erforderlich ist und solange wir zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind.

    (2) Wir behalten uns vor, persönliche Daten des Kunden an Auskunfteien zu übermitteln, soweit dies zum Zweck einer Kreditprüfung erforderlich ist, vorausgesetzt, der Kunde erklärt sich hiermit im Einzelfall ausdrücklich einverstanden. Wir werden auch sonst personenbezogene Kundendaten nicht ohne das ausdrücklich erklärte Einverständnis des Kunden an Dritte weiterleiten, ausgenommen, soweit wir gesetzlich zur Herausgabe von Daten verpflichtet sind.

    (3) Die Erhebung, Übermittlung oder sonstige Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Kunden zu anderen als den in dieser Ziffer 9 genannten Zwecken ist uns nicht gestattet.

  3. Anwendbares Recht

    (1) Der zwischen uns und dem Kunden bestehende Kaufvertrag unterliegt vorbehaltlich zwingender internationalprivatrechtlicher Vorschriften dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens.